Belletrist - abgeleitet von Belletristik

Noch eine Idee

Ich habe heute in meinen Schreibunterlagen einen alten Anriss entdeckt als ich mal einfach ein bischen geblättert habe. Dürfte so ziemlich eine der ersten Ideen gewesen sein, die ich für einen Roman hatte.

Ein Radfahrer wird von einem Auto efasst und ist nun im Krankenhaus. Da die Ärzte noch nicht wissen, warum genau er Lähmungserscheinungen hat und ob sie wieder weggehen werden, muss er sich erstmal damit abfinden und sein Leben im Grunde von Neuem beginnen, da vieles Selbstverständliche auf einmal zur Unmöglichkeit werden kann. Halt findet er dabei nicht nur bei seiner Familie sondern auch bei seiner Freundin, die ihn dabei unterstützt auch in seine alten Hobbies zurückzukehren, auch wenn das gar nicht so einfach ist und er auf einiges verzichten muss, so zum Beispiel seine alten Positionen. Auch das normale Leben und Arbeiten muss natürlich neu gewagt werden und so muss dieser jungerwachsene "Arbeitsfrischling" auch hier manches einstecken. Nicht alle Arbeitgeber in Deutschalnd sind behindertenfreundlich.

Ob ich das weiterverfolge weiss ich noch nicht. Und wenn, weiss ich auch noch nicht, ob die Idee so bleiben wird.

Okay, im Grunde ist ja eh von vornherein klar, dass ein Buch nie so überlebt, wie man es sich ganz am Anfang überlegt hat. Irgendwas ändert sich immer. Beim Prozess des Schreibens unterliegt das Buch einem andauernden Prozess. Man könnte es ja schon beinahe mit der Pubertät vergleichen, dem Heranwachsen eines Kindes. Am Anfang ist es eine schöne Idee und du gibst dein bestes diese umzusetzen, aber zwischendurch merkst du, dass sich das Manuskript "auflehnt". Diese Stelle passt nicht ganz, dort ist der Übergang zu stark, alles hat noch Ecken und Kanten. Aber wenn du das Buch fertig hast und es zum ersten Mal in der (vorläufigen autoriellen) Endfassung lesen kannst, bist du einfach stolz, dass dir eine so schöne Geschichte geglückt ist und wünschst dir, dass sie zum Segen und Gefallen deiner Mitmenschen wird.

Ihr/Euer Belletrist

11.12.06 19:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen