Belletrist - abgeleitet von Belletristik

Momentane Ideen

Momentan verfolge ich die Ideen von vier Romanen.

Der erste soll eine Art romantisches (Jugend)Buch werden. Es dreht sich um zwei Hauptfiguren, den Erzähler und seine Liebe, die er zu Beginn noch nicht hat. Ein wichtiges Element soll hierbei der Tanz werden. Eine Parallele zum Ausgleich von Frust oder anderen negativen Dingen durch Sport.

Das zweite ein Zukunftsroman (Sci-Fi), der von der zweiten Hälfte unseres Jahrhunderts handelt. Durch Manipulation und Missbrauch von Informationen gerät die Weltgemeinschaft an den Rand eines dritten Weltkrieges, als China und die USA in einen Informations-Medien-Interessen-Konflikt geraten. Klingt ein bsichen abgedroschen, aber das ist nur der Aufhänger. Danach beginnt die eigentliche Geschichte, in der ein Agent der europäischen Informationsbehörde das Schlimmste verhindern muss. Mehr erstmal nicht!

Das dritte ist ein Psychoroman. Handelt von einem jungen Erwachsenen/Jugendlichen, der instabil ist. Wie genau das alles aussehen soll, habe ich noch nicht festgelegt. Man kann ein fiktives Schulmassaker nehmen, aber das könnte auch ein bischen heftig sein. Da muss ich mir noch etwas überlegen.

Das vierte und momentan letzte Buch ist in der Idee im Anfang des 20. Jahrhunderts angesiedelt. Es soll von einem komplizierten Aufwachsen handeln, dass entweder in den ersten Weltkrieg und dessen Nachkriegszeit läuft oder in den zweiten Weltkrieg und seine Nachkriegszeit. Dieses Buch ist aber auch von der Priorität her momentan Nummer vier.

Die Prioritäten liegen in der Reihenfolge gleich, wie diese Liste. Alle Charaktäre werden männlich sein, da ich männlich bin und ich wahrscheinlich nie gut genug die Denkweise von Frauen oder femininen Teenagern wiedergeben könnte.

Soweit die Ideen. Mal sehen wie es sich entwickelt! Bei Anregungen und Ideen habe ich ein Gästebuch, die Kommentarfunktion zu diesem Beitrag oder auch die Möglichkeit über das Kontaktformular eine mail an mich zu schreiben.

Ihr/Euer Belletrist

10.12.06 21:08

bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lukrezia / Website (10.12.06 21:39)
Der Zukunfts-Roman klingt ein bisschen nach "1984" von George Orwell. Ist das Absicht....?


Belletrist / Website (10.12.06 21:53)
Nein ist es nicht.
Die Idee kam mir als ein Freund über den momentanen existenten globalen Dauerinformationsfluss geredet hat. Da kam mir die Idee, dass das theoretisch im Endeffekt zu einem Krieg führen könnte.
Es schwer zu erklären, worum es sich noch so dreht in dem Buch ohne das ganze Buch schon zu erklären.

Ich hoffe die Antowrt ist okay?
Ansonsten frag nochmal...

danke für den comment!

Belletrist

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen